Kostenlosen Traffic für deine Webseite oder Affiliate Business

Werbung durch Verlinkung
[Total: 1 Average: 5]

Gerade als Anfänger im Online Marketing oder Affiliate Marketing ist das Thema Traffic immer so eine Sache. Es ist einfach am Anfang etwas schwer Besucher auf deinen Blog oder Affiliate Link zu bekommen. Oft ist es sogar so, dass man eigentlich schon nicht mehr weiter machen mag wenn man nicht langsam Traffic durch´s Google SEO bekommt.

In diesen Artikel wirst du richtige Tipps, wie du mehr Besucher auf deiner Seite bekommst. Hast du keine Webseite bzw. einen Blog, dann solltest du dir einen anlegen. Für manche Strategien ist es einfach besser, wenn du nicht direkt auf einen Affiliate Link verlinkst. Falls nicht genau weist, wie man einen Blog erstellt, dann kannst du dies HIER völlig kostenlos nachlesen. Du wirst nur auf einen anderen Blog Artikel vom Networkboss weitergeleitet.

Ich möchte gleich offen und ehrlich zu dir sein. Diese Strategien hab ich auch nur aus einem Kurs aus dem Portal Digistore. Und ich werde dir natürlich auch nicht alles aus diesen Kurs kostenlos verraten da ich dich überzeugen möchte es dir selber zu kaufen.

Fakt ist, dieses Geld was du für diesen Kurs bezahlst, hast du in ein paar Tagen wieder raus wenn du einiges aus dem Kurs anwendest.

Doch nun zurück zum Thema kostenlosen Traffic.

Kostenloser Traffic – Ist das überhaupt möglich?

Möglich ist eigentlich fast alles. Mal angenommen du rankst mit deinen Blog überhaupt noch nicht wirklich gut auf Google. Dann musst du trotzdem irgendwie dafür sorgen, dass Besucher auf deine Webseite kommen.

Eigentlich ist das ziemlich mit Arbeit verbunden jedoch funktioniert das ganz gut und du kannst mit diesen Aktionen gute 100 Besucher an einem Tag generieren.

Strategie Nr. 1 wären Backlinks auf anderen Webseiten. Diese sollten sich mit den gleichen oder ähnlichen Thema beschäftigen wie du. Einen Link mit Text in den Kommentaren reicht oft aus um ein paar kostenlose Besucher zu generieren. Achte natürlich darauf, dass der Blog viele Besucher hat und dein Kommentar richtig gut ist. Alleine dadurch kannst du 10 bis 20 Besucher abgreifen und kann außerdem sich positiv auf dein Ranking auswirken.

TIPP: Google dein bestimmtes Thema und suche dir die Webseiten oder Blogs aus die auf der ersten Seite von Google zu sehen sind.

Strategie Nr. 2 ist das kommentieren auf Youtube. Dies ist eigentlich nichts anderes als die erste Strategie. Suche dir relevante Videos und schreibe einen guten Kommentar mit anschließender Verlinkung. Du kannst natürlich versuchen direkt auf einen Affiliate Link zu leiten jedoch hab ich darin keine Erfahrung. Ich leite erst auf den Blog. Ich würde behaupten, das man alleine dadurch nicht nur Besucher bekommt sondern die eine oder Provision schon verdienen kann. Hast du ein passendes Video gewählt, was viele Aufrufe nach und nach bekommt, kannst du natürlich länger von Besuchern von diesen Kommentar profitieren.

Mit der 3. Strategie kannst du kostenlosen Traffic auf Facebook generieren. Gehe dazu in Gruppen wo deine Zielgruppe sich aufhält und poste dort deinen neuen Artikel. Versuche mit den Mitgliedern in den Kommentaren zu interagieren damit du noch mehr Aufmerksamkeit bekommst und somit mehr Traffic auf deiner Webseite.

weitere Tipps für kostenlosen Traffic

Es gibt noch viel mehr Tipps für kostenlosen Traffic in den Kurs von Michael Kotzur. Aufmerksam bin ich durch ihn geworden weil er zu den Top Affiliate von Dirk Kreuter gehört und ich auch das eine oder andere Produkt von ihm bewerbe.

In den Kurs bekommst du Tipps wie du kostengünstig bis kostenlos Newsletter verschickst, sehr günstig viele Besucher einkaufen kannst und wie du sogar durch Amazon Besucher generieren kannst.

Einen weiteren Tipp bekommst du noch am Ende des Artikels der mir über 10.000 Besucher in einer Woche gebracht hat.

Traffic einkaufen für schnellere Ergebnisse

Um Traffic/Besucher einkaufen zu können, braucht man in der Regel etwas Geld um zu investieren. Da viele Anfänger das nicht haben, gibt es weitaus günstigere Varianten. Das Problem ist nur, dass die Qualität des Traffic´s nicht besonders gut ist. Wir reden hier von kalten Traffic. Kalte Besucher müssen jedoch nicht immer schlecht sein wenn du genug davon hast.

Warmen Traffic kannst du jedoch auch einkaufen. Mit Google und Facebook kannst du deine Keywords so ausrichten das du nur Besucher bekommst, die sich für dein Thema interessieren. Außerdem kannst du Zielgruppenbesitzpartner dir suchen, die einen bis zwei Newsletter für dich rausschicken an ihren Abonnenten. Die Preise sind dafür recht unterschiedlich.

Günstigen, kalten Traffic kannst du dir beispielsweise bei Ebay einkaufen. 10.000 deutsche Besucher kosten gerade mal 5 Euro. Versprich dir nicht zu viel davon aber mit 5 Euro kannst du nicht viel falsch machen. ich hab 11.000 kalte Besucher auf diese Webseite geschickt https://networkboss.de/entscheidung-erfolg/ und trotzdem einen kleinen zweistelligen Umsatz generiert. Es funktioniert definitiv wenn du nur E-Mails einsammeln möchtest und ein gratis Produkt verschenken willst. Alles was teurer als 10 Euro ist, funktioniert nicht wirklich gut.

Um noch mehr Strategien zu bekommen wie du günstig Traffic einkaufen kannst, holst du dir den Kurs für unter 30 Euro von Michael Kotzur.

Geheimtipp für einen Haufen Traffic für deine Webseite

In der Mitte des Artikels hab ich dir ja versprochen noch einen Tipps raus zuhauen wie ich es geschafft habe über 10.000 Besucher zu bekommen innerhalb einer Woche. Ich will eigentlich auch nicht durchhauen jedoch hab ich nicht länger als 1 Stunde Zeit dafür in Anspruch genommen. Leider konnte ich nur ungefähr 80 Euro Affiliate Provision einkassieren da ich total unvorbereitet war. Es war quasi nicht bewusst, funktioniert jedoch öfter.

Ob es bei dir funktionieren kann, liegt natürlich an deiner Nische und ob du dich gut in deiner Nische auskennst. Fakt ist, du musst deine Nische gut beobachten und mehr oder weniger warten bis ein neues Ereignis oder ein neues Produkt auf den Markt kommt.

Wenn du so etwas siehst, musst du schnell sein und sofort einen Artikel verfassen mit dem Wissen was du gerade hast. Bei mir hatten 400 Wörter gereicht um auf Google mit dem Thema auf Seite 1 zu ranken.

Dieses Prinzip funktionierte bis jetzt 2 Mal bei mir. Leider muss man auf so einen Moment auch oft warten außer du schweifst etwas aus dem Thema heraus.

Oft hast du mindestens eine Woche bis dich die Konkurrenz verdrängt oder das Suchvolumen abnimmt. Falls dir auch schon mal sowas gelungen ist, schreib es doch in den Kommentaren. Deine Erfahrung interessiert mich natürlich.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*