Geld verdienen im Energiebereich

Werbung durch Verlinkung
[Total: 2 Average: 5]

In diesem Artikel geht es darum, Geld zu verdienen im Energiebereich. Um in diesen Bereich erfolgreich zu werden, werden nicht sehr viele Fähigkeiten gebraucht. Strom und Gas ist für die meisten ein ziemlich normales Thema und wird einfach so hingenommen. Man zahlt die Nebenkosten einfach ohne zu wissen, dass man im Energiebereich extrem viel Geld einsparen kann. Wie das ganze alles funktioniert und noch Geld damit verdient, kannst du im nächsten Block erfahren.

Geld sparen und verdienen im Energiebereich

Grundsätzlich ist es nur dann möglich Geld zu verdienen und zu sparen mit Strom und Gas, indem man den Anbieter wechselt. Ein Anbieterwechsel ist überhaupt nicht kompliziert und es brauch auch keine Angst zu bestehen, dass du eine Zeit kein Strom oder Gas hast. Oftmals ist es so, dass der neue Anbieter die Kündigung beim alten Anbieter übernimmt. Es ist nichts weiter zutun als den neuen Anbieter eine Vollmacht in dem Fall zu unterschreiben.

Wie viel man im Endeffekt spart, kommt wirklich darauf an wie Seriös der Anbieter tatsächlich ist. Auf Vergleichsportalen wirst du oft gelockt mit hohen Willkommensbonus oder eine tolle Sachprämie. Der Arbeitspreis bleibt aber oft fast der selbe. Was jedoch nicht heißen soll, dass sich das nicht lohnt.

Wenn du jedoch richtig viel Geld sparen willst, dann solltest du unbedingt auf den Arbeitspreis und die Grundgebühr achten. Außerdem ist die Vertragsdauer und die Dauer der Preisgarantie wichtig. Je länger die Preisgarantie desto länger hast du den selben Preis und es wird nicht erhöht. Bei einer Erhöhung der Preise, hast du ein Sonderkündigungsrecht und kannst in dem Fall sofort wechseln. Im besten Fall hast du einen Energieberater an der Seite den du nur darüber informieren musst und in deinem Interesse handelt. Dann brauchst du dich um sowas nicht mehr kümmern und hast immer den besten Preis. Im besten Fall, wirst du selbst ein Energieberater (nebenberuflich oder Hauptberuflich) und verdienst mit deinen eigenen Verträgen sogar Geld. Dazu aber später ausführlicher.

Im Privatbereich kannst du von einer Ersparnis von einem kleinen dreistelligen Bereich rechnen. Jedoch aber in beiden Bereichen Strom wie auch Gas.Und je nachdem wie hoch der Verbrauch ist. Im Gewerbebereich sind natürlich viel höhe Summen möglich. Es ist nicht selten, das ein Unternehmer einen vierstelligen Betrag einspart wenn die vorigen Verträge schon veraltet waren und schon öfters erhöht worden sind. Auch hier kommt es natürlich darauf an ob es nur der Kiosk an der Ecke ist oder der Bäcker oder die Tankstelle mit etwas höheren Stromverbrauch. Im nächstem Abschnitt erfährst du endlich, wie man Geld verdient im Energiebereich.

Geld verdienen im Energiebereich So geht’s !

Um im Energiebereich Geld verdienen zu können, brauchst du als aller erstes ein Partnerprogramm, eine Company oder irgendjemand der dir für ein Anbieterwechsel Geld bezahlt. Wenn es dir eine seriöse Firma wichtig ist, die dir dein Geld auch wirklich auszahlt, dann kann ich dir Verway empfehlen.Du arbeitest nur mit namhaften Anbietern wie zum Beispiel Vattenfall, ENBW und Shell. Das geniale an diese Firma ist, dass sie mehrere Bereiche hat und nicht nur den Energiebereich. Du kannst einen Kunden mit Geld sparen begeistern und später dann auch mit anderen Produkten. Wie das ganze genau funktioniert, erfährst du auf einen anderen Artikel vom Networkboss.

Bei Verway meldest du dich zunächst an und musst nur eine jährliche Pauschale von 49€ bezahlen. Dafür hast du einen personalisierten Webshop und kannst dir die Clean Energy App runterladen. Diese brauchst, damit du Geld im Energiebereich verdienen kannst. Das ganze läuft völlig digital und einfach ab. Eine Anleitung dazu gibt es im Clean Energy Bereich von Verway. Um dein erstes Geld verdienen zu können, kannst du deine eigenen Anbieter wechseln. Nur alleine mit deinen Stromanbieter hast du schon deine jährliche Gebühr fast raus. Wie du genau vorgehen kannst mit den vermitteln von Strom und Gas, erfährst du in einen anderen Artikel.

Ich hoffe, der Artikel hat dir gefallen und weitergeholfen. Wenn das der Fall war, bitte ich dich diesen Artikel mit 5 Sternen zu bewerten und mir vielleicht einen tollen Kommentar hinterlassen kannst.

Bis zum nächsten Mal, dein Networkboss

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*